Knapp ein Jahr ist es her, dass MRS GOAT den letzten musikalischen Output veröffentlicht hat. Mit „Fingers Crossed“ gelang der Berliner Band es eine eindrucksvolle EP von feinstem Post-Hardcore mit entsprechender Message auf den Markt zu bringen. Nun ist es Zeit für den nächsten Schritt. Mit „Better Times“ thematisieren die Jungs ein Problem, welches in der Gesellschaft oft zu wenig Aufmerksamkeit bekommt. So ist der Song für die Band gleichermaßen ein persönlicher Hilfeschrei, als auch eine Hymne übers Tagträumen. Dabei soll auf selbstzerstörerische Gedanken und Verhaltensmuster aufmerksam gemacht werden und sich mit der Wichtigkeit der psychischen Gesundheit auseinandergesetzt werden, egal ob während der aktuellen Corona-Zeiten oder auch abseits davon.

Wir finden, dass solch eine Message definitiv unterstützt werden muss. Gerade in Zeiten des Lockdowns ist es wichtig sich mit solchen Themen auseinanderzusetzen und diesen viel Aufmerksamkeit zu schenken. Daumen hoch dafür! Wie das ganze musikalisch umgesetzt wurde könnt ihr euch hier anhören:

Fotocredits: navinafotografiert 

Dennis
Dennis

Knippst gerne Fotos von Menschen die auf der Bühne stehen, kennt sich in der japanischen Metalszene besser aus als in seiner Westentasche und gibt in Reviews gern seine unqualifizierte Meinung ab.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner