Nach vier Wochen beenden TEMMIS und Steintor Herrenchor ihre gemeinsame Tour nicht wie geplant im Café Glocksee, sondern im Indiego Glocksee in Hannover. Die Vorband „Bärchen und die Milchbubis“ eröffnet den finalen Abend. TEMMIS übernimmt den mittleren Teil der Show, während Steintor Herrenchor den Auftritt in ihrer Heimatstadt abschließt. Der Abend beginnt leider mit ca. 20 Minuten Verspätung, aber das Warten lohnt sich, denn die Show ist sehr mausig und gelungen! Den bekanntesten Song „Ich will nicht älter werden“ lässt die Band Bärchen und die Milchbubis zwar aus, dafür freuen wir uns im letzten Showdrittel über ein Cover von Steintor Herrenchor.

Nach kurzer Pause erstrahlt der Temmis-Stern im Hintergrund, und die Atmosphäre wirkt nahezu magisch. Einige der Fans kleiden sich im Bühnenoutfit des Frontsängers Roman, und die ersten Reihen sind von Leuten mit weißen Hemden und schwarzen Krawatten umgeben. Dann betritt unsere Lieblingsband aus Tübingen die Bühne und performt Klassiker wie „Arterien“, „ICE579“ oder „Klinge“, aber auch der neueste Song „Alles brennt“ wird live gespielt. Die Band überrascht uns zudem mit vielen neuen, unveröffentlichten Songs, die alle extremes Potenzial aufweisen. Der TEMMIS-Auftritt ist also sehr erfolgreich, und durch das „horizontale statt vertikale“ Tanzen wird die magisch-mausige Stimmung unterstrichen.

Steintor Herrenchor freut sich auf ihr Heimspiel und bildet den krönenden Abschluss. Ihr Auftritt beginnt mit leichten Turbulenzen und technischen Struggles: Der Laptop fällt aus, und das tolle Laternenlicht der Show muss leider ausbleiben. Dennoch lässt sich die Band nicht entmutigen und auch bei der Stimmung im Publikum tut es keinen Abbruch. Neben dem genannten Cover werden auch hier gängige Songs wie „Luisa“ oder „wohin“ performt. Aber auch Steintor Herrenchor spielt ihre neueste Single „manchmal“, und auch hier dürfen wir einige unreleaste Songs live hören. Für „wollte nie“ kommt der Feature-Gast diggidaniel mit auf die Bühne. Er ist ebenfalls aus Hannover und eigentlich schon festes Mitglied der Shows von STHC, wenn sie in ihrer Heimatstadt auftreten.

Alles in allem: Ein gelungener und vor allem magischer Tourabschluss! Das Jahr 2023 wird gebührend gewürdigt, und wir sind gespannt, was die Bands für 2024 bereithalten werden. Wir freuen uns auf die Veröffentlichung der bisher unreleasten Songs, die wir schon live hören durften!

Dieser Beitrag ist gemeinsam mit Gwendoline Bress entstanden.
(Fotocredit: Gwendoline Bress)

Emily

Emily

Verbringt gerne Zeit auf Konzerten und ist sehr klein. Daher moshed sie net gerne und ist eher in den vorderen Reihen zu finden. Zukünftig auch vermehrt im Fotograben!!