Wir schreiben das Jahr 2023 und genießen in der sengenden Hitze die Show von SetYøurSails auf dem PellMell Festival. Die Stimmung ist am kochen, nicht nur weil es gefühlt 45 Grad in der Sonne sind, sondern weil die Band einfach Stimmung macht. Umso mehr habe ich mich im Anschluss auf das Interview gefreut. Sie erzählen ein bisschen über ihren Bandalltag, Mitgliederwechsel und natürlich auch über die neue Single Best Of Me (erschienen 05/2023). Ob auch vielleicht ein neues Album kommt? Stay tuned!

moshed.net: Vielen Dank, dass ihr euch die Zeit nehmt. Meine erste Frage ist: Wie geht’s euch denn? Mental als auch als Band an sich?

SetYøurSails: Gute Frage nächste Frage… Bissl erkältet heute, aber Grippostad regelt. Nee, also mental hat ja jeder so sein Päckchen zu tragen, aber ich denke wir bekommen das zusammen als Band und mit der Musik ganz gut verarbeitet.

moshed.net: Ein Glück gibt’s die Musik! Euer letztes Album Nightfall erschien 2022. Und heute habt ihr eure neueste Single Best Of Me (05.2023) gespielt. Kommt denn da auch ein neues Album?

SetYøurSails: Wir schreiben gerade daran. Haben jetzt Pause, einige Shows gespielt. Sind etwas ausgelaugt und durch, um auf deine erste Frage noch mal zurückzukommen. Deswegen konzentrieren wir uns jetzt erst mal aufs Album. Aber einen release für das Album gibt es noch nicht. Best Of Me war so die erste Single, die den neuen Sound hatte. Mal ein bisschen weg vom klassischen Metalcore. Eher etwas rockiger. Da wir ja auch aktuell noch dabei sind uns musikalisch zu finden. Bei Nightfall hatten wir eine andere Konstellation an Bandmitgliedern. Und da muss man sich mit Neuzugängen erst mal einspielen. So entwickelt sich dann wohl auch die Musik und so langsam grooven wir uns auch aufeinander ein.

moshed.net: Klingt für mich so, als wäre beim neuen Album noch etwas mehr Tiefe zu erwarten.

SetYøurSails: Nightfall war lyrisch das Persönlichste, was ich bisher geschrieben habe bzw von mir auch preisgegeben habe. Viel tiefer wird’s also nicht mehr. Aber thematisch wird es irgendwie immer das sein, was einen gerade beschäftigt. Und das ist dann wohl mein kaputter Kopf zu 90%. *lacht*

moshed.net: Sind wir nicht alle ein bisschen Bluna?

SetYøurSails: Wir sowieso. Wir sind komplett durch. Uns könnte man direkt in die Geschlossene setzen.

moshed.net: Was kommt denn so an Resonanz von euer Community zu eurer Musik?

SetYøurSails: Es kommen einige Leute nach der Show, teilweise mit Tränen in den Augen, und sagen, dass sie das total gefühlt haben. Oder, dass ihnen das sogar hilft in ihrer aktuellen Lage. Und dafür machen wir das ja auch. Wir schreiben unsere Songs auch nicht nachdem, was gerade „cool“ ist, sondern wir treffen uns, weil wir im Grunde zwei Spackos sind, die einfach noch Musik machen wollen und jetzt kamen eben noch zwei neue Spackos dazu. *lacht*

moshed.net: Wie habt ihr euch denn kennengelernt?

SetYøurSails: Also André und ich haben uns über Facebook noch kennengelernt. Dann kamen 2022 noch Henrik und Nicolai dazu, nachdem zwei der ursprünglichen Konstellation gegangen sind.

moshed.net: Du hast es ja gerade schon gesagt, heute war eure letzte Show. Was waren denn so Eure Highlights?

SetYøurSails: Summer Breeze. Weils einfach geil war. Wetter hat gepasst, Stimmung war mega. Wir wussten nicht, was wir erwarten können, weil wir auch die erste Show waren. Und dann standen wir hinter der Bühne, die Leute haben unseren Namen gerufen und das war ein Hammer Gefühl.

moshed.net: Find ich klasse, manchmal brechen ja Fans nach einem Mitgliedwechsel weg. Eure Community scheint euch ja treu zu bleiben.

SetYøurSails: Weggebrochen sind sie nicht. Wir haben eher das Feedback bekommen, dass unsere Musik nach dem Ausstieg der Mitglieder sogar noch besser geworden ist. Und hat auch einfach eine ganz andere Qualität bekommen.

moshed.net: Was war denn heute auf dem PellMell euer persönliches Highlight?

SetYøurSails: Die Leute mit den Hasenkostümen. Wenn da so verrückte Leute im Publikum sind, feiern wir das immer extrem. So was macht Laune.

moshed.net: Definitiv. Da sieht man, dass die Leute Spaß haben. Ich sag an dieser Stelle vielen Dank für Eure Zeit und für das Interview. Ich fands schön mit euch.

SetYøurSails: Wir haben zu danken. Haut rein und machts gut!

Photocredit (Instagram): held_art_photography

Ina

Ina

Hi, ich bin Ina, 88er Baujahr und mein Herz schlägt für die Musik.
In der moshed-Family zu sein, bedeutet für mich alles. Denn da kann ich zwei meiner größten Leidenschaften miteinander vereinen. Das Schreiben und die Musik. Lieblingsbands: I Prevail, Boston Manor und Never Back Down.